ANDERE KOMPASSE - UHREN

Antike Taschenuhren

Taschenuhr - vermutlich Schweiz, Ende des 19. Jh. Antique Taschenuhr mit integriertem Minikompass, früher im Besitz eines deutschen Schiffskapitäns.

Datenblatt
- Material: Stahl, versilbert und vergoldet
- Durchmesser: 45 mm
- Höhe: 13 mm
- Gewicht: 100 g
- Angaben im Deckel:
oben: AT
unten: 39497

Zum Vergrößern, Bilder anklicken
Fotos Jaypee - Privatsammlung.


Beschreibung: Die Rückseite zeigt ein Schiff in einem Kreis mit acht spitzen. Drei Blätter sind oben und unten dargestellt.
Beim Boot handelt es sich um ein Raddampf- und Segelschiff mit zwei Masten und drei Segeln: Fock- und Rahsegel am Bug, Großsegel achtern. Mittschiffs sind Schornstein und Schaufelrad zu sehen.
SEITENANFANG
Die nächste Tabelle beschreibt drei Instrumente:
1.  Eine Taschenuhr mit Kompass und Kurvenmesser
2.  Eine Kompass-Uhr vom französischen Capitaine Charles Adolphe Henri VINCENT (wohnhaft in Reims). Wir kennen von der Version mit Sonnenuhr bisher nur die Gebrauchsanweisung aus dem Jahr 1909, die uns Herr Collignon (s. diesen Hersteller) freundlicherweise überlassen hat. Darin werden die verschiedenen Funktionen des Instrumentes erläutert. Dieses Instrument besaß einen im Kompassgehäuse verstauten Stift, der durch das Glas auf die Kompassnadel eingesteckt werden konnte, so dass das Gerät wie eine Sonnenuhr verwendet werden konnte. Das emaillierte Zifferblatt war für drei Zeitbereiche unterschiedlich gefärbt : indigo-, kobalt- und hell blau. Er wies einen bezifferten Ring (24 Std.) und zwei ausfahrbare Visierhilfen (Diopter / Korn und Kimme) auf, die an der Lünette befestigt waren. Das Basissystem (ohne Sonnenuhr) war für die Schweiz im März 1909 patentiert worden. Die Diopter (Visierhilfen) werden darin lediglich am Rande und der einsteckbare Stift wird mit keinem Wort erwähnt.
3.  Eine Sonnenuhr von Émile LAINÉ.

1 - Taschenuhr mit Kompass, Stoppuhr und Kurvenmesser


Fotos Ebay-Mitglied carsten-antik


Frontseite



Rückseite
Datenblatt
Durchm.: 52 mm
Gewicht: 115 g
Hersteller: DROZ & Cie St-Imier Schweiz (ca. 1900)
Zifferblatt Vorderseite: Uhr und Kartenleser mit zwei Skalen: 1:80.000 und 1:100.000 für jeweils Armee- und zivile Karten.
Rückseite: Chronometer (15 Sek.) und Telemeterring (5 km)
Übersetzung der Markierung:
"Der Kriegsminister weist die Offiziere auf die Anwendung des Phonotelemeters hin". 
2 - KOMPASSUHR von Capitaine VINCENT



Abb. aus dem Schweizer Patent Nr. 46.732 (März 1909)



Fotokopien von Patent und Gebrauchsanweisung erhältlich
Gebrauchsanweisung der
Spezialversion mit Sonnenuhr und Beschr. im MORIN Katalog (1930)
3 - Kompass-Uhr von Emile LAINÉ: "La Solaire"


Es existiert ein ähnliches Modell von OMEGA (Link zu Foto)
Patent (1905)




(Zum Vergrößern Bilder anklicken)
Kurze Präsentation der neuen Patente in engl. Sprache



Eine weitere farbige Zeichnung ziert ein Kalender für das Jahr 1906.
(Foto PBA Auctions)
Werbung in einem zeitgenössischen Magazin



Foto Rambela
SEITENANFANG

Armbanduhren mit eingebautem Kompass

Es gibt mehrere Arten von Armbanduhren mit eingebautem Magnetkompass. Die einen bestehen aus zwei getrennten Gehäusen, wobei die untere Kompasskapsel nur durch Hochklapppen oder Schwenken der darüberliegenden Uhr betrachtet werden kann wie z.B. bei Horoswiss,  IWC/Porsche und Breitling Military etc. Bei anderen Systemen hingegen dreht sich die Magnetnadel auf der selben Achse wie die Zeiger (siehe Horoswiss, EQS und TIMEX). Die besten eingebauten Kompasse wurden von der Fa. HOROSWISS beigesteuert.


Hersteller: unbekannt
Datenblatt

- Durchmesser ü.a.: 45 mm
- Höhe: 14 mm
- Trockenkompass mit transparenter Kapsel
- Umklappbares Uhrgehäuse mit Spiegel an der Rückseite



(Fotos Breitlinglounge.de)


(Detailansicht: Bild anklicken)
Hersteller: Breitling DPW Compass Military
Modell: Incursore


Der Glasboden der Kompasskapsel ist  bedruckt:
- 20 mm Lineal
- Netzwerk von Linien (Funktion unklar)
- Kompass-Hersteller: Wilkie

Mehr darüber auf der Website www.Breitlinglounge.de (english und deutsch)





(Fotos Breitlinglounge.de)


Die Kompasskapsel kann herausgenommen werden.
(Detailansicht: Bild anklicken)
Hersteller: Breitling Colt Military Diver Compass

Extrem selten da nur in 800 Exemplar gefertigt. Die meisten wurden unter schweren Bedingungen eingesetzt. Es verbleiben nur wenige davon in einwandfreiem Zustand

Datenblatt
- Herstellungsjahr: ca. 1985
- Gehäuse: Edelstahl - PVD
- Durchmesser: 38 mm
- Höhe: 15 mm


SEITENANFANG



(Fotos autoni-2007)
 
(Detailansicht: Bilder anklicken)
Hersteller: IWC Porsche Design
Datenblatt
Herstellungsjahr: ca. 1980
- Gehäuse: Edelstahl 
- Durchmesser: ... mm
- Dicke:  ... mm
- Hersteller des Trocken-Kompasses: ?
Merke: Der Fluid-Kompass der Porsche Design-Version von ETERNA wurde von HOROSWISS beigesteuert.

Bild li.: Die Ausführung mit Goldgehäuse trägt das Logo des berühmten Herstellers der Bézard-Kompasse: LUFFT*

* Foto Chrono24.com


Hersteller: IWC, modèle Portuguese Sidérale Scafusia*
Datenblatt - REf. 5041

- Fertigungsjahr: 2014
- Gehäusematerial: wahlweise Platine, Weiß- oder Rotgold
- Durchm.: 46 mm
- Dicke: 17,5 mm
Diese Uhr hat zwar keinen Kompass aber dafür eine auf den Käufer zugeschnittene Karte des Nachthimmels auf der Rückseite.

* Lesen Sie die gesamte Beschreibung auf der offiziellen Website von IWC


(Fotos Proworth)


(Detailansicht: Bild anklicken)
Hersteller: Paul Picot

Datenblatt

Herstellungsjahr: 2006
- Gehäuse: Edelstahl 
- Durchmesser: mm
- Höhe:  mm
- Kompasshersteller: HOROSWISS


Die seitliche Schnellentriegelungschraube
Hersteller: DAVOSA

Datenblatt
Seitwärts schwenkendes Gehäuse
- Fertigungsjahr: 1990er J.?
- Gehäuse: Stahl
- Durchmesser: 40 mm
- Höhe: 18 mm
- Gewicht: 135 g

(Detailansichten: Bilder anklicken) 


Fotos Chrono24


Hersteller: SINN, Modell 171
(Offizielle Website des Herstellers HIER)
Datenblatt 
Seitwärts schwenkbares Uhrengehäuse
(vgl. mit Horoswiss und Davosa)

- Fertigungsjahr: ?
- Gehäuse: Stahl
- Durchmesser:  mm
- Höhe:  mm
- Gewicht:  g
SEITENANFANG

Unbekannter Schweizer Hersteller.
Vermutl. 1. Hälfte des 20. Jh.
Eine kleine Magnetnadel mit roter Nordseite rotiert auf der Achse der Sunden- und Minutenzeiger.
Die Farbe der Zahlen ist irreführend: sie enthält kein Radium und leuchtet nicht.

(Zum Vergrößern, Bild anklicken)

ESQ - SWISS, SQUADRON

Uhren mit Trockenkompass. Einfaches Modell und Stoppuhr. Der Kompass ist eine Imitation desjenigen der DCW-Serie von HOROSWISS. Die Magnetnadel ist nicht auf einem Achat, sondern nur auf einem Messinghütchen gelagert. Sie wird nicht gegen Schwingungen geschützt, die durch die Spule der Uhr verursacht werden. Sie ist ansonsten mit derjenigen der DAVOSA-Uhr identisch.


(Zum Vergrößern, Bilder anklicken)
XEMEX - Offroad
Schweizer Modell von Ruedi Külling (s. Unterschrift am Gehäuseboden)
Abm. : Ø 37,5 mm, Dicke 15 mm
Antrieb: automatik
Existiert auch ohne Sekundenzeiger

Anm.: Das ältere Modell (aus dem J. 1996 ?) wies eine konventionelle Magnetnadel auf.
MIDO - The Tool
Schweizer Firma, gegr. 1918. 
Kompassuhr mit weiteren Funktionen ähnlich einem Schweizer Taschenmesser: Das Gehäuse enthält eine Lampe und eine Kettensäge, die um einen Ring unter der Lünette gewickelt ist. Letztere gibt es auch in blau und rot.

TIMEX model High Tide
Durchm.: 45 mm
Dicke: 13 mm
Gewicht: 89 g
Analog-Kompass. Die Nadel dient auch zur Anzeige der Temperatur und von Ebbe- und Flutstand. Existiert auch in einer schwarzen Version mit Metallarmband.
Die Modelle EXPEDITION und COMPASS (Links zu Fotos) bieten nur die Kompass-Funktion  jeweils mit bzw. ohne Anpassung der Missweisung.

Gebrauchsanleitung :
https://www.youtube.com/watch?v=anlkJ0P-nqk
SEITENANFANG


(Detailansichten:
Bilder anklicken)



(Fotos Olivier /
Corsaire75)


Umklappbares Gehäuse Uhr + Kompass
Hersteller: OCTO - Modell: SKYNAVY
Mehr über OCTO auf der Website www.forumamontre.com
(in französ. und engl. Sprache)

Datenblatt
Umklapp-Uhr mit Kompass auf der Rückseite des Gehäuses. 
- Fertigungsjahr: 1960er-J.
- Gehäuse: Stahl
- Durchmesser: 38 mm
- Höhe: 17 mm
- Gewicht:  g


Zum Vergrößern, Bilder anklicken

(Photos Olivier /
Corsaire75)

G.A.C. General Aeronautical Co. Ltd, Uhrwerk: CYMA
Datenblatt
- Himmelsrichtungen in Französisch und Englisch (O/W = Ouest/West; E = Est/East)
- Gehäuse: Silber, Zeichen von Huguenin Frères
- Kaliber: Cyma, 13 lignes - 7,
réf. 370 Savonette, 371 Lépine.

Bild anklicken für Beschreibung in FLIGHT 1915
SEITENANFANG

HOROSWISS


Modell der 5000er Serie mit Fluid-Kompass
Foto HOROSWISS
Hersteller: HOROSWISS *

Datenblatt

- Abmessungen: 48 x 14,4 mm
- Gehäuse: Edelstahl
- Leuchtmittel: Trigalight ®
- Fertigungsjahr: 2013
- Erhältlich in verschiedenen Farben (s. die Website des Herstellers)

* Firmensteckbrief HIER

  

Modell der DCW-Serie mit Trockenkompass
Dank des modernen ungefährlichen Leuchtmittels ist die Anzeige noch nach über 6 Std. gut sichtbar. Gebrauchsanweisung (Englisch und Arabisch): s. unten nächste Tabelle

Kleine Auswahl an Uhren aus der HOROSWISS-Produktion




Oben: Modelle J.M. Cousteau (links: Automatic Eta 2892, blau) und Quarz (rot, rechts)
Unten: Tachymeter

Zum Vergrößern, Bilder anklicken


Prototyp mit umklappbarem Uhrengehäuse, damit Uhr und Kompass gleichzeitig sichtbar bleiben.



Stoppuhr für Hunting World

Siehe auch den von H. Zwahlen vor 1990 konzipierten Mekka / QIBLA-Kompass


Modell ...
Design: H. Zwahlen zw. 




Modell JAHAN
Design: H. Zwahlen zw. 1990 & 2000



Modell PORSCHE DESIGN von Eterna mit Fluidkompass
Der Kompass lässt sich schnell ausbauen, um allein verwendet zu werden.

PORSCHE DESIGN
(Anm.: Zusammenarbeit mit dem Schweizer Uhrmacher Eterna. Nicht zu verwechseln mit dem Modell von IWC mit Trockenkompass)


Die Bestandteile des herausnehmbaren Fluidkompasses
Luxus-Uhren mit HOROSWISS-Kompass



  HERMES - Nomade Boussole und Werbung
  Foto links Chrono24
  



ASPEN
(Foto ASPEN auf Facebook)

POSEIDON
PICOT (s. weiter oben)
SEITENANFANG

Graduhren / Gradmaßuhren

"Gradmaßuhren, die auch kurz Graduhren genannt werden, zeigen die Zeit nicht in Stunden, Minuten und Sekunden an, sondern auf ihrem Zifferblatt kann der Greenwicher Stundenwinkel abgelesen werden. Diese Gradmaßuhren wurden seit etwa 1930 in Deutschland hergestellt und dienten Piloten und Kapitänen zur Orientierung. Im Bereich der Schiffs- und Flugzeugnavigation erleichterten die Gradmaßuhren die Bestimmung des Längengrades und leisten damit einen wertvollen Dienst." (Zitiert nach www.fliegeruhren-buse.de)



(Zum Vergrößern Bilder anklicken)
Lange & Söhne
Diese Uhren waren Versuchsentwicklungen für die Luftwaffenpiloten. Das Reichs-Luftfahrtministerium (RLM) hatte vorgeschrieben, dass das Zifferblatt Stunden und Winkelwerte darstellen sollte. An dieser Uhr stellen die Minuten jeweils 4 Grad dar (360:60). Der Sekundenzeiger macht 1 Umdrehung in 4 Min., der Minutenzeiger 1 Umdr. in 4 Std. (60°) und der Stundenzeiger 1 Umdr. in 24 Std. (360°).
Beschreibung (Foto links):
Gradmaß-Zifferblattanzeige, externe Zeigerstellvorrichtung. Geliefert 1936 an das Reichsluftfahrtamt. Deutsche Uhrenfabrikation Glashütte A. Lange & Söhne Nr. 92665. Vergoldetes fl-Platinwerk Cal 43. Vernickeltes Taschenuhrgehäuse mit zwei Scharnierdeckeln und Draht anstößen.

Fotos und Text: Konrad Knirim - veröffentlicht 2004 in Navigational timepieces of the Luftwaffe
S. a. unsere LINKS

Windrichtungen in italienischer Sprache

(Zum Vergrößern Bilder anklicken)
Die Lage der Sonne wird abhängig von der Uhrzeit durch den roten Zeoger angezeigt. Das Anpeilen kann mithilfe der umklappbaren Hälfte der Lünette mit größerer Präzision erfolgen. LONGINES 1492 CRISTOBAL C.
Zum 500. Jubiläum der Entdeckung Amerikas durch Colombus 1992 produziertes Modell (Ansicht dessen Schiffes auf der Rückseite). Einstellbereich der Missweisung.: ca. +/-1 Strich (+/-22°). Erfinder: Frank Vaucher, Patent Nr. 452.747. Rechts: Zeichnungen in der Gebrauchsanleitung.

(Kopie erhältlich).



(Detailansichten:
Bilder anklicken)



Bedienungsanleitung
(Fotokopien auf Wunsch erhältlich)
LONGINES LINDBERGH
Obwohl diese Uhr keinen magnetischen Kompass besitzt, fanden wir es sehr angebracht, sie an dieser Stelle zu erwähnen. Es handelt sich um das von Charles Lindbergh erdachte Navigationssystem zur Berechnung der geografischen Länge. Sie muss zusammen mit einem Funkempfänger (wegen des Greenwich-Zeitsignals), einem nautischen Almanach und einem Sextant verwendet werden. Dieses System wurde auch vom Reichs-Luftfahrtministerium für die Uhren der Luftwaffenpiloten getestet (Fl. 22604).

Foto Chrono24

Foto Geronimo

Rückseite: Die Modellbezeichnung und der Pfeil als Symbol der British Army (broad arrow)

Zum Vergrößern, Bilder anklicken
Navigationsuhr der Abtlg Fleet Air Arm der Royal Navy - Modell HS.4 von Hector Golay & Son Ltd London, Westmoreland House, Regent Street (1937 / WWII)
Datenblatt

War im Armaturenbrett der Flugzeugtypen Fairey Swordfish eingebaut.
- Durchm.: 62,5 mm
- Ein Tragering ist nicht immer vorhanden, da dieses Instrument in einer (manchmal zylindrischen) Schachtel verstaut war, aus der die Krone heraus ragte. Kompassfunktion: die Gradteilung befindet sich auf einer Drehbaren Lünette. Mehr Infos auf der Website (Forum) INFOPOP, wo mehrere Modelle gezeigt werden (in deutscher Spr. auf Flying-time.de). S.a. KNIRIM, British Military Timepieces, S. 423-425.


(Zum Vergrößern Bilder anklicken)
AUDI (Automarke)
Wie bei der nachstehenden Uhr von THOMMEN besteht der "Kompass" lediglich aus einer rotierenden Kompassrose. Man muss die Uhr so halten, dass der Stundenzeiger zur Sonne ausgerichtet ist. Bei Nacht, Regen, Nebel usw. unbrauchbar. Außerdem, wenn die Ausrichtung der N-S-Achse täglich um 12 Uhr exakt ist, so stimmt die Ost-West-Achse nur zweimal im Jahr, nämlich zur Tag-Nacht-Gleiche...
Heute ein selten gewordenes Merkmal: die Himmelsrichtungen sind in deutscher Sprache ! (O für Ost). Die l./r. Teilung entlang der N-S-Achse mit negativer Färbung (schwarzer Hintergrund auf der Westseite) hat keine funktionelle Begründung. Mit dem Singer-Design und der Teilung auf einem japanischen Armbandkompass hat es jedoch nichts zu tun. Die roten Zeiger der Uhr leuchten leider nicht und die Uhrzeit kann lediglich in Bezug auf die vier Kerben (12 Uhr mit roter Markierung) am Gehäuserand gelesen werden. Vermutlich in Asien angefertigt. Jahrgang unbekannt.


(Zum Vergrößern Bilder anklicken)
THOMMEN LANDMARK LHOTSE EXPEDITION 1988
Schweizer Uhr auf deren zentralen Scheibe die Himmelsrichtungen angegeben sind. Diese Scheibe rotiert abhängig von der Uhrzeit und zeigt die vier Haupthimmelsrichtungen gemäß dem von Wanderern und Soldaten altbekannten Verfahren: Süden befindet sich immer genau zwischen der Ziffer 12 und dem Stundenzeiger, und zwar jeweils auf der linken Seite vormittags bzw. auf der rechten Seite nachmittags. Mittags stimmt die Position des Stundenzeigers auf der 12 mit der Richtung Süd überein.
Das Unternehmen THOMMEN fertigt u.a. Luftfahrtinstrumente. Es existiert auch ein Kompass mit diesem Namen auf der Kompassrose, aber es handelt sich um das Modell MERIDIAN PRO von Kasper und Richter (K&R).
LORUS SPORTS SEIKO VECTOR
Mit dem obigen System identisch: ohne Sonne, keine Orientierung möglich.
SEITENANFANG

Uhr mit Richtungsanzeige nach Mekka



(Zum Vergrößern, Bilder anklicken)



Rückseite

ARABISCH / ISLAM / QIBLA-Kompass
Uhrenhrsteller unbekannt
Kompasshersteller: HOROSWISS
Der äußere weiße und der innere grüne Ring können mithilfe der beiden seitichen Kronen gedreht werden.

Übersetzung der Städte- und Ländernamen HIER.
(Compassipedia bedankt sich beiTHE BOREAL ARROW für die freundliche Unterstützung).


S.a. Kapitel Religion / Islam
SEITENANFANG